Handyvertrag kündigen

Handyvertrag kündigen leicht gemacht - so gehts

Viele Leute möchten Ihren Handyvertrag kündigen und machen stets die gleichen Fehler. Hier erfahren Sie wie ein richtiges Kündigungsschreiben aussieht.

Sehr viele Mobilfunkkunden sind nicht dazu bereit ihren Mobilfunkvertrag beziehungsweise Handyvertrag zu verlängern. Folglich müssen sie ihren bestehenden Vertrag bei der Mobilfunkgesellschaft kündigen. Erstaunlich ist nur, dass immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden, wenn es darum geht den eigenen Handyvertrag zu kündigen. Dieser Artikel soll aufzeigen wie man einen Handyvertrag kündigen kann und welche Punkte zu beachten sind.

Was viele Kunden nicht wissen ist die Tatsache, dass es bei allen Netzbetreibern eine Kündigungsfrist von drei Monaten gibt. Das heißt wenn man erst im 22. Monat der Vertragslaufzeit kündigt, hat man schlichtweg Pech gehabt. Dann verlängert sich der Handyvertrag automatisch um mindestens ein weiteres Jahr. In solch einem Fall ist es meistens besser man geht eine Vertragsverlängerung von zwei Jahren ein um wenigstens ein neues Handy zu erhalten. Im Übrigen hat die Kündigung schriftlich zu erfolgen, somit sind Versuche den Vertrag telefonisch zu kündigen absolut zwecklos.

Ein Kündigungsschreiben aufzusetzen ist ganz einfach. Bei allen Mobilfunkgesellschaften reicht ein formloses Anschreiben völlig aus. Man muss lediglich angeben dass man seinen Vertrag kündigen möchte, natürlich sollte man auch seine persönlichen Daten sowie Kundennummer und Rufnummer nicht vergessen. Außerdem muss auf dem Schreiben das aktuelle Datum ersichtlich sein und es muss vom Vertragsinhaber persönlich unterschrieben werden. Es ist ratsam das Schreiben mit der Post zu versenden, am besten sogar per Einschreiben. Übrigens sollte man auch ein Bestätigungsschreiben anfordern um sicher gehen zu können, dass der Netzbetreiber die Kündigung erhalten hat. Von Kündigungen per Fax ist abzuraten, weil es hierbei immer wieder Schwierigkeiten gibt.

Viele Kunden denken auch, sie können ihren Handyvertrag in einem Handyshop beziehungsweise in dem Geschäft kündigen, indem sie den Handyvertrag abgeschlossen haben. Doch so einfach ist das nicht. Denn die Händler sind nicht dazu berechtigt, Kündigungen von Mobilfunkverträgen entgegen zu nehmen. Immer allerbesten Fall haben diese ein vorgefertigtes Kündigungsschreiben vorliegen, in das man nur noch seine persönliche Daten sowie die Handynummer eintragen muss. Aber selbst dieses Formular muss man dann noch persönlich unterschreiben und an den Netzbetreiber senden. Letztendlich bedeutet das, dass man sich den Weg zum Händler auch sparen kann, denn in der Zeit kann man auch ein eigenes Kündigungsschreiben verfassen.


Personensuche

Personensuche ermöglicht Ihnen, daß Sie alte freunde und Verwandte wieder zu finden, und alte Zeiten aufleben zu lassen. Machen Sie sich auf die Suche.

Adressverzeichnis

Per Adressverzeichnis oder Branchenbuch kann man über das Internet ganz einfach Kontaktdaten, Kontaktadressen oder Personendaten herausfinden.

DSL Splitter

Ohne DSL Splitter gibts auch kein DSL und somit auch kein Internet zu Hause. Ist der Splitter kaputt oder defekt, so hat man ganz schnell ein Problem.